Dialog #3:
Übergänge & Zwischenräume

Kuratorin:
Magdalena Häusle-Hagmann
vorarlberg museum
09. Sept. - 10. Nov. 2018



Öffnungszeiten:
Mi / Do / Fr / Sa  17-19 Uhr
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Z U R Ü C K

Als Dialog zwischen regionaler und internationaler Kunst sowie zwischen privater und öffentlicher Sammlung ist diese, bisher sehr erfolgreiche und außergewöhnliche Ausstellungsreihe gedacht, die heuer zum dritten Mal zeitgenössische Kunstwerke von acht KünstlerInnen aus der Sammlung Erhard Witzel ausgewählten Arbeiten von ebenfalls acht KünstlerInnen der Sammlung des vorarlberg museums im QuadrArt Dornbirn, Sebastianstr. 9 gegenüberstellt.

Dieser Dialog soll sich dieses Jahr an verschiedenen Zwischenräumen & Übergangen entspinnen. Entstanden ist es aus der Überlegung, nach Kunstwerken zu suchen, die für ein „Dazwischen“ stehen, für den Punkt oder auch Prozess, der etwas oder alles verändert.
Dieser Übergang kann sich auf der narrativen Ebene abspielen, bei der die Frage nach dem weiteren Verlauf geweckt wird. Oder auch nach dem, was davor passiert ist… und nicht zuletzt: wo selbst verortet sich der/die BetrachterIn im Bild und steigt vielleicht sogar selber ins Geschehen ein. Das kann in der Poesie einer scheinbar alltäglichen Ansicht liegen, aber auch in der Bezugnahme auf Zwischenmenschliches oder Existenzielles.

Gezeigt werden Arbeiten von Sarah Bechter, Tone Fink, Alois Galehr, Ruth Gschwendtner-Wölfle, Oskar Holweck, Rafet Jonuzi, Imi Knoebel, Hubert Lampert, Martin Liebscher, Günter Maniewski, Dorothee Rocke, Daniel Sigloch, Ingo Springenschmid, Viktoria Tremmel, Rolf Urban und Albrecht Wild.


Vernissage: Samstag, 08. September 2018 um 17 Uhr

Ausstellungsdauer: 09. September – 10. November 2018

Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr, Sa jeweils von 17 – 19 Uhr